'

 

ERSTE HILFE DIREKT

 

Information, Beratung und Unterstützung für Ersthelfer
kostenfrei, rund um die Uhr
Telefon (089) 26 27 28

 

Startseite  » 

 

Persönliche Beratung

Für eine persönliche Beratung und Informationen rund um die Erste Hilfe stehen wir Ihnen rund um die Uhr gerne zur Verfügung.

» Ruf 089 262728



 
 
 
 
 
 
 
 
 

ERSTE HILFE DIREKT
Telefon +49 89 262728
1
E-Mail   direkt@dgeh.de

Bitte beachten Sie, dass Anfragen per E-Mail eventuell zeitverzögert gelesen werden. Benötigen Sie eine unverzügliche Auskunft, rufen Sie uns bitte an.

 

 

Im schlimmsten Fall sind wir für Sie da!
Und auch schon vorher.
 

 

Niemand wünscht sich, ein belastendes Ereignis erleben zu müssen. Das Leben aber ist voll davon und auch der Tod spielt im Leben eine große Rolle.

Erste Hilfe kann Leben retten. Manchmal sind die Bemühungen, auch unter Einsatz aller Möglichkeiten, dennoch vergebens. Ein Gefühl des Versagens, der Ohnmacht, kann daraus folgen. Verschiedene Menschen gehen damit unterschiedlich um. Einem Menschen macht es nichts aus, vielleicht entsteht daraus sogar eine positive Entwicklung. Ein anderer Mensch geht an demselben Geschehen kaputt.

Wir bieten Ihnen professionelle Hilfe am Telefon, wenn Sie als Ersthelfer oder Passant Zeuge eines belastenden Ereignisses (Unfall, Gewalttat, Katastrophe) wurden. Es kann helfen, mit einem in der Bewältigung von Notsituationen erfahrenen Mitmenschen zu reden. Wir können Tipps und Kontakte für weiterführende Behandlungsmöglichkeiten geben oder einfach nur zuhören.

Beratung für Ersthelfer und Personen, die zukünftigt helfen möchten

Wir beraten Ersthelfer vor und nach Hilfeleistungen, wenn sich Fragen stellen, ob angewandte Maßnahmen mutmaßlich richtig waren oder welche Maßnahmen in bestimmten Fällen angewendet werden sollen.

Personen, die Zeugen einer Notlage wurden, aber nicht wussten, was sie hätten tun sollen oder können, motivieren und unterstützen wir sehr gerne, damit sie in Zukunft wissen, was zu tun ist.

 

Warndreieck_Achtung

Was ist normal nach einem belastenden Ereignis?

  • Wiedererinnern von Details aber auch Lücken in der Erinnerung in Bezug auf das Ereignis.

  • Schlafstörungen.

  • Konzentrationsstörungen.

  • Körperliche Zeichen (Herzrasen, Schwitzen, Übelkeit (bis zum Erbrechen), Magen- und/oder Bauchschmerzen).

  • Angst (z. B. vor Orten, Situationen)

Diese Zeichen sind in den ersten Stunden und Tagen nach dem Ereignis eine normale Reaktion des Körpers ("Belastungsreaktion"). Halten diese aber länger an (insbesondere länger als 4 Wochen), kann sich daraus eine "Belastungsstörung" entwickeln. Diese sollte professionell behandelt werden.

 

Ich habe einen Schaden durch das Ereignis. Wer hilft mir?

Creif_Rechtswb

Als Ersthelfer sind Sie gesetzlich unfallversichert. Es besteht auch eine Absicherung gegenüber Sachschäden, die Ihnen bei der Hilfeleistung entstanden sind.

Haben Sie einen Schaden (z. B. Psychotrauma) am Arbeitsplatz (z. B. Überfall) oder auf dem Weg zur oder von der Arbeit (Wegeunfall) erlitten, so handelt es sich um einen Arbeitsunfall - hier ist eine umfassende Dokumentation wesentliche Voraussetzung für einen Leistungsanspruch.

Wir helfen Ihnen am Informations- und Servicetelefon gerne weiter und vermitteln Ihnen den richtigen Ansprechpartner.

 

Zum Seitenanfang

 

 

Weitere Inhalte folgen.

 

Zum Seitenanfang

Hilfe für Helfer, Helfershelfer, wir helfen Helfern, wir helfen Ersthelfern, Hilfe bei Psychotrauma, PTBS, PTSD, Ersthelferunterstützung, Ersthelferberatung, Erste-Hilfe-Beratung, Erste-Hilfe-Informationen, Was ist im Notfall zu tun?

 

IMPRESSUM

ERSTE HILFE DIREKT ist ein Projekt der » Deutschen Gesellschaft für Erste Hilfe (DGEH) e. V.

1 Die Telefonnummer (089) 262728, 089 262728, +49 89 262728, 0049 89 262728, +4989262728, 089262728 ist zum regulären Festnetztarif Ihres Telefonanbieters erreichbar.
2 Rufnummern, die mit der nationalen Vorwahl 0800 oder der internationalen Vorwahl 00800 bzw. +800 beginnen, sind kostenfrei erreichbar; in Ausnahmefällen können bei Anrufen aus dem Ausland und/oder aus bestimmten ausländischen Netzen Telefonentgelte anfallen.

Version 1.24 (April 2019)